Wettkämpfe (Wettkampfsport)

Wettkampf-Judo hat auch bei uns einen immer größeren Stellenwert bekommen.
Unsere Kinder und Jugendlichen werden immer ambitionierter wenn es um Wettkämpfe geht.
Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, führen wir ab Januar 2016 ein spezielles Wettkampftraining ein.
Hierbei wird besonderer Wert auf das erfolgreiche Bestehen von Wettkämpfen hingearbeitet.

Da hierdurch deutlich mehr qualifizierte Trainer benötigt werden, haben wir uns dazu entschlossen unseren kampferprobten Judoka Raimondo zum Trainer auszubilden.
Um dies abzurunden und sicherzustellen das unsere Judoka immer mit den aktuellen Wettkampfregeln vertraut sind werden Raimondo, Daniel und Olaf die Ausbildung zum Kampfrichter antreten.

Sie haben vielleicht schon unsere Bemühungen bemerkt neue Judomatten zu beschaffen.
Dies versetzt uns in die Lage einen offiziell angemeldeten und jährlich durchgeführten Wettkampf durchzuführen.

Wichtig ist hierbei zu bemerken, das Wettkampfjudo sich in vielerlei Hinsicht von der klassischen Variante unterscheidet.
Im Sport- und Wettkampf-Judo sind zum Beispiel Griffe an die Beine des Gegners verboten.
Überdies ist es Kindern und Jugendlichen verboten um den Nacken des Gegners zu greifen.
Für klassische Judoka ist dies oft schwer zu verstehen, da durch diese keine Gefahren bestehen, wenn der Judoka in der Fallschule und Ausführung der Techniken richtig unterwiesen wurde.

Wir haben uns dazu entschlossen beide Wege im parallelen zu beschreiten um den Forderungen unserer Kämpfer aber auch den Anforderungen welche historisch bedingt sind zu genügen!

Ganz wichtig für uns:

Niemand ist verpflichtet kämpfen zu gehen!
Die Entscheidung Wettkämpfe zu betreiben liegt bei jedem Judoka!
Wir als Trainer und Betreuer werden unsere Judoka auf den Wettkämpfen betreuen und coachen aber nie gegen deren Willen agieren oder unsportliche Aktionen einfordern oder unterstützen!

Die gesamte Führungs- und Trainer-Riege unseres Vereins hat sich verpflichtet den Regeln des olympischen Sportkomitees zu folgen. Darüber hinaus folgen wir den moralischen Regeln von Großmeister Jigoro Kano und seinen Vorfahren den japanischen Samurai welche einen absolut restriktiven Ehrenkodex im Hinblick auf den Umgang mit ihren Gegnern hatten!
Bushido-Kai - Wettkämpfe