Unser Sorgenkind Anne

Anne hat bei uns einige Jahre Judo erlernt und nahm mit viel Freue und Erfolg an Training und Wettkämpfen teil.

Dann eine Nachricht, die uns alle sehr betroffen gemacht hat:
Anne ist an einer Autoimunkrankheit erkrankt, welche in der Form von der sie betroffen ist derzeit grade einmal 12 Fälle weltweit bekannt sind!
Viele halten diese Erkrankung für eine Allergie, was auch verständlich ist, da die Erstsymptomatik nahezu identisch ist.

Kommt Anne mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten, z.B. auch ihrem eigenen Schweiß in Berührung färben sich die entsprechenden Hautpartien leuchtend rot, es bilden sich Ekzeme und sie bekommt massive Atemnot.
Anne kann von Glück sagen, das die Reaktion ihres Körpers derzeit noch auf die genannten Symptome beschränkt ist.
In Großbritannien gibt es eine Leidensgenossin die nicht einmal Flüssigkeiten mit dünnflüssiger Konsistenz zu sich nehmen kann.

Als Verein in unserer Stadt sehen wir uns dazu verpflichtet nicht nur den Satzungsgemäßen Aufgabenbereich die Förderung unserer sportlichen Aktivitäten wahrzunehmen. Wir sind davon überzeugt, dass wir auch eine Verpflichtung der Allgemeinheit gegenüber haben, so wie es der Begründer des Judo Jigoro Kano von Anfang an angemacht hat (Judo als Lebensweg)!

Wir möchten nun Sie als Besucher unserer Webseite dazu animieren, sich mit uns für Anne zu engagieren, da leider weder die Krankenkasse noch andere Institutionen bereit sind für Anne extrem wichtige und lebenserleichternde Dinge wie z.B. spezielle Medikamente und so weiter zu finanzieren!
Stacks Image 29589
Bisher wurde für Anne folgendes erreicht:
  • Finanzierung einer Jahresbusfahrkarte für Annes Schulweg - Bushido-Kai Rödermark
  • Reparatur eines gebrauchten Fahrzeuges durch die Firma Trageser in Rödermark, initiiert durch den 1. Stadtrat Herrn Rotter
Bushido-Kai - Anne